Ammann setzt Karriere fort

SID
Mittwoch, 19.03.2014 | 12:18 Uhr
Die größten Erfolge des 33-jährigen Simon Ammann liegen schon ein paar Jahre zurück
© getty
Advertisement
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales

Der viermalige Skisprung-Olympiasieger Simon Ammann wird seine Karriere nun doch fortsetzen. "Skispringen ist meine große Leidenschaft. Ich spüre, dass der Zeitpunkt für einen Rücktritt noch nicht gekommen ist", sagte der Schweizer.

Zuletzt war über das Karriereende Ammanns spekuliert worden, der bei den Olympischen Spielen in Sotschi nicht über die Plätze 17 und 23 hinausgekommen war. 2002 in Salt Lake City und 2010 in Vancouver hatte der passionierte Hobby-Pilot jeweils beide olympischen Einzelwettbewerbe gewonnen.

"Ich bin überzeugt, dass ich mit einem guten Aufbau weiterhin in der Weltspitze skispringen kann. Deshalb verspüre ich große Motivation, weiter zu machen", sagte Ammann, der in dieser Saison das Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf gewonnen hatte.

Ab Freitag geht Ammann beim Weltcup-Finale im slowenischen Planica an den Start. "Da will ich meine Top-10-Platzierung im Weltcup verteidigen, um auch im nächsten Jahr erstmal nicht in die Qualifikation zu müssen", sagte der derzeitige Weltcup-Siebte.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung