Olympiasieger macht weiter

Ammann setzt Karriere fort

SID
Mittwoch, 19.03.2014 | 12:18 Uhr
Die größten Erfolge des 33-jährigen Simon Ammann liegen schon ein paar Jahre zurück
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Der viermalige Skisprung-Olympiasieger Simon Ammann wird seine Karriere nun doch fortsetzen. "Skispringen ist meine große Leidenschaft. Ich spüre, dass der Zeitpunkt für einen Rücktritt noch nicht gekommen ist", sagte der Schweizer.

Zuletzt war über das Karriereende Ammanns spekuliert worden, der bei den Olympischen Spielen in Sotschi nicht über die Plätze 17 und 23 hinausgekommen war. 2002 in Salt Lake City und 2010 in Vancouver hatte der passionierte Hobby-Pilot jeweils beide olympischen Einzelwettbewerbe gewonnen.

"Ich bin überzeugt, dass ich mit einem guten Aufbau weiterhin in der Weltspitze skispringen kann. Deshalb verspüre ich große Motivation, weiter zu machen", sagte Ammann, der in dieser Saison das Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf gewonnen hatte.

Ab Freitag geht Ammann beim Weltcup-Finale im slowenischen Planica an den Start. "Da will ich meine Top-10-Platzierung im Weltcup verteidigen, um auch im nächsten Jahr erstmal nicht in die Qualifikation zu müssen", sagte der derzeitige Weltcup-Siebte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung