DSV-Athletinnen enttäuschen erneut

SID
Donnerstag, 06.03.2014 | 17:08 Uhr
Laura Dahlmeier zeigte eine schwache Leistung
© getty
Advertisement
Internationaux de Strasbourg Women Single
Live
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Live
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Die deutschen Biathletinnen haben im ersten Weltcup-Rennen nach den schwachen Leistungen bei den Olympischen Winterspielen die nächste Enttäuschung erlebt. Im Sprint von Pokljuka/Slowenien lieferte Laura Dahlmeier als 22. mit zwei Schießfehlern noch das beste Ergebnis für den DSV.

Den Sieg sicherte sich bei schwierigen Bedingungen überraschend die fehlerfreie Österreicherin Katharina Innerhofer vor der Russin Darja Wirolajnen und Nadeschda Skardino.

"Ich habe gedacht, dass die Zielscheibe nach den Schüssen weiß wird. Aber sie blieb schwarz. In jedem Rennen passiert irgendeine Scheiße", sagte die frustrierte Franziska Preuß im "ZDF". Nach insgesamt fünf Schießfehlern lief Preuß auf den 58. Rang.

Wind sorgt für Probleme

Wie die 19-Jährige hatten auch die weiteren DSV-Skijägerinnen, die in Sotschi ohne Medaille geblieben waren, mit dem teilweise böigen Wind zu kämpfen. Routinier Andrea Henkel schoss dreimal daneben und wurde 25. Franziska Hildebrand (2) belegte den 49. Rang und lag damit noch vor Vanessa Hinz (4), die 57. wurde.

Nach einem Ruhetag am Freitag wird der drittletzte Weltcup des Olympia-Winters zunächst am Samstag mit den Verfolgungsrennen fortgesetzt, ehe am Sonntag die beiden Massenstarts auf dem Programm stehen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung