Saison für Birnbacher beendet

SID
Mittwoch, 05.03.2014 | 14:17 Uhr
Andreas Birnbacher kann vermutlich erst im Mai wieder richtig trainieren
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Für Biathlet Andreas Birnbacher (Schleching) ist die Olympiasaison bereits beendet. Wie Bundestrainer Uwe Müssiggang dem "SID" am Mittwoch bestätigte, unterzieht sich der 32-Jährige auf Anraten seiner Ärzte in den kommenden Tagen einer Operation am rechten Sprunggelenk.

"Das ist sinnvoll. So kann er voraussichtlich im Mai wieder voll in das Training einsteigen und verliert keine Zeit mit der Vorbereitung auf die kommende Saison", sagte Müssiggang.

Für den Weltcup in Pokljuka, der am Donnerstag mit den Sprintrennen die letzte Phase der Saison einläutet, fällt Birnbacher daher wie für die weiteren verbliebenen Stationen im finnischen Kontiolahti und norwegischen Oslo aus.

"Ich bin überzeugt, dass eine operative Behandlung nun die sinnvollste Lösung ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass ich mein Biathlongewehr nun an den Nagel hängen werde. Im kommenden Jahr möchte ich wieder voll angreifen", sagte Birnbacher.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung