DSV-Sportchef Thomas Pfüller bestätigt Wechsel

Evi Sachenbacher-Stehle wechselt zum Biathlon

SID
Donnerstag, 08.03.2012 | 16:30 Uhr
Langlauf-Star Evi Sachenbacher-Stehle will im Biathlon neue Motivation sammeln
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
Premiership
Saracens -
Wasps

Der Wechsel von Langlauf-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle zum Biathlon ist beschlossene Sache. "Ich habe heute ein Gespräch mit Evi geführt. Sie hat mir erklärt, dass sie für den Langlauf keine Motivation mehr hat, aber beim Biathlon neue Kraft schöpfen konnte. Sie will es angehen und es mit Biathlon probieren", sagte der Sportdirektor des Deutschen Skiverbandes (DSV) Thomas Pfüller in Ruhpolding.

Evi Sachenbacher-Stehle hatte im Vorjahr um eine Langlauf-Auszeit gebeten und war stattdessen mit den Biathleten zur Saison-Vorbereitung nach Muonio/Finnland gereist. Danach hatte sie unter Anleitung von Biathlon-Bundestrainer Ricco Groß am Stützpunkt Ruhpolding geübt.

Mittlerweile verfügt die 31-Jährige laut Pfüller über die nötige Waffenbesitzkarte und würde bereits das sogenannte Trocken-Schießtraining absolvieren. Ricco Groß bezeichnete den Schritt der Langläuferin als "sehr gewagt. Aber sie hat es selbst in der Hand, und wir werden uns positiv überraschen lassen."

Falls das Experiment misslingt, steht für die Olympiasiegerin von 2002 und 2010 laut Pfüller der Rückweg zum Langlauf offen. "Wir haben nicht so viele Top-Langläuferinnen. Wenn sie die Leistung bringt, dann wären wir doch dumm, wenn wir sie nicht für die WM 2013 in Val di Fiemme berücksichtigen würden", sagte der Sportchef.

Biathlon-WM in Ruhpolding: Der Zeitplan

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung