Donnerstag, 08.03.2012

DSV-Sportchef Thomas Pfüller bestätigt Wechsel

Evi Sachenbacher-Stehle wechselt zum Biathlon

Der Wechsel von Langlauf-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle zum Biathlon ist beschlossene Sache. "Ich habe heute ein Gespräch mit Evi geführt. Sie hat mir erklärt, dass sie für den Langlauf keine Motivation mehr hat, aber beim Biathlon neue Kraft schöpfen konnte. Sie will es angehen und es mit Biathlon probieren", sagte der Sportdirektor des Deutschen Skiverbandes (DSV) Thomas Pfüller in Ruhpolding.

Langlauf-Star Evi Sachenbacher-Stehle will im Biathlon neue Motivation sammeln
© Getty
Langlauf-Star Evi Sachenbacher-Stehle will im Biathlon neue Motivation sammeln

Evi Sachenbacher-Stehle hatte im Vorjahr um eine Langlauf-Auszeit gebeten und war stattdessen mit den Biathleten zur Saison-Vorbereitung nach Muonio/Finnland gereist. Danach hatte sie unter Anleitung von Biathlon-Bundestrainer Ricco Groß am Stützpunkt Ruhpolding geübt.

Mittlerweile verfügt die 31-Jährige laut Pfüller über die nötige Waffenbesitzkarte und würde bereits das sogenannte Trocken-Schießtraining absolvieren. Ricco Groß bezeichnete den Schritt der Langläuferin als "sehr gewagt. Aber sie hat es selbst in der Hand, und wir werden uns positiv überraschen lassen."

Falls das Experiment misslingt, steht für die Olympiasiegerin von 2002 und 2010 laut Pfüller der Rückweg zum Langlauf offen. "Wir haben nicht so viele Top-Langläuferinnen. Wenn sie die Leistung bringt, dann wären wir doch dumm, wenn wir sie nicht für die WM 2013 in Val di Fiemme berücksichtigen würden", sagte der Sportchef.

Biathlon-WM in Ruhpolding: Der Zeitplan

Die Topverdiener der Skisaison 2010/11
Beide waren im letzten Winter sehr erfolgreich, aber es kann nur eine geben. Lindsey Vonn oder Maria Riesch - wer ist die Preisgeldkönigin?
© Getty
1/11
Beide waren im letzten Winter sehr erfolgreich, aber es kann nur eine geben. Lindsey Vonn oder Maria Riesch - wer ist die Preisgeldkönigin?
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze.html
Platz 5: Die Weltmeisterin in Abfahrt und Super-G darf bei den Topverdienern natürlich nicht fehlen. Elisabeth Görgl hat im vergangenen Winter 137.000 Euro verdient
© Getty
2/11
Platz 5: Die Weltmeisterin in Abfahrt und Super-G darf bei den Topverdienern natürlich nicht fehlen. Elisabeth Görgl hat im vergangenen Winter 137.000 Euro verdient
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze,seite=2.html
Platz 4: Auch die Slowenin Tina Maze fuhr eine ganz starke Saison und wurde dafür mit 180.000 Euro und Platz vier im Preisgeld-Ranking belohnt
© Getty
3/11
Platz 4: Auch die Slowenin Tina Maze fuhr eine ganz starke Saison und wurde dafür mit 180.000 Euro und Platz vier im Preisgeld-Ranking belohnt
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze,seite=3.html
Platz 3: Die Slalom-Königin des Skiwinters darf bei den Topverdienern nicht fehlen. Marlies Schild gewann die Slalomwertung und verdiente insgesamt 207.700 Euro
© Getty
4/11
Platz 3: Die Slalom-Königin des Skiwinters darf bei den Topverdienern nicht fehlen. Marlies Schild gewann die Slalomwertung und verdiente insgesamt 207.700 Euro
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze,seite=4.html
Platz 2: Den Gesamtweltcupsieg in der Tasche, beim Preisgeld hat's nicht ganz gereicht. Maria Riesch gewann im letzten Winter 354.000 Euro
© Getty
5/11
Platz 2: Den Gesamtweltcupsieg in der Tasche, beim Preisgeld hat's nicht ganz gereicht. Maria Riesch gewann im letzten Winter 354.000 Euro
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze,seite=5.html
Platz 1: Vom Weltcupfinale war Lindsey Vonn schwer enttäuscht, vielleicht können sie ja ihre Einkünfte von insgesamt 356.500 Euro ein bisschen trösten
© Getty
6/11
Platz 1: Vom Weltcupfinale war Lindsey Vonn schwer enttäuscht, vielleicht können sie ja ihre Einkünfte von insgesamt 356.500 Euro ein bisschen trösten
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze,seite=6.html
Platz 5: Aksel Lund Svindal hätte auch gern in den Kampf um den Gesamtweltcup eingegriffen - hat nicht ganz geklappt. Dafür entschädigen ihn 115.500 Euro
© Getty
7/11
Platz 5: Aksel Lund Svindal hätte auch gern in den Kampf um den Gesamtweltcup eingegriffen - hat nicht ganz geklappt. Dafür entschädigen ihn 115.500 Euro
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze,seite=7.html
Platz 4: Mit 124.500 Euro an Preisgeldern im Gepäck verabschiedet sich Michael Walchhofer in den wohlverdienten Ski-Ruhestand
© Getty
8/11
Platz 4: Mit 124.500 Euro an Preisgeldern im Gepäck verabschiedet sich Michael Walchhofer in den wohlverdienten Ski-Ruhestand
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze,seite=8.html
Platz 3: Auch bei den Männern liegt der beste Slalomfahrer beim Preisgeld auf Rang drei. Jean Baptiste Grange verdiente 153.000 Euro
© Getty
9/11
Platz 3: Auch bei den Männern liegt der beste Slalomfahrer beim Preisgeld auf Rang drei. Jean Baptiste Grange verdiente 153.000 Euro
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze,seite=9.html
Platz 2: Auch im fortgeschrittenen Ski-Alter kann Didier Cuche noch mit der Weltklasse mithalten. Beleg dafür sind seine Einkünfte von 199.800 Euro
© Getty
10/11
Platz 2: Auch im fortgeschrittenen Ski-Alter kann Didier Cuche noch mit der Weltklasse mithalten. Beleg dafür sind seine Einkünfte von 199.800 Euro
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze,seite=10.html
Platz 1: Bei den Herren ist der Gesamtweltcupsieger auch der Topverdiener. Ivica Kostelic nahm im letzten Winter 325.000 Euro ein
© Getty
11/11
Platz 1: Bei den Herren ist der Gesamtweltcupsieger auch der Topverdiener. Ivica Kostelic nahm im letzten Winter 325.000 Euro ein
/de/sport/diashows/1103/Wintersport/topverdiener-alpin-saison-10-11/maria-riesch-lindsey-vonn-marlies-schild-ivica-kostelic-didier-cuche-michael-walchhofer-aksel-lund-svindal-tina-maze,seite=11.html
 

 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.