Weltcup in Rogla

Angerer bei Northug-Sieg auf Platz 13

SID
Samstag, 17.12.2011 | 13:25 Uhr
Tobias Angerer (r.) kam beim Petter Northug-Sieg (l.) auf Platz 13 ins Ziel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die deutschen Skilangläufer haben auch bei der Generalprobe für die Tour de Ski eine Top-Platzierung verpasst. Tobias Angerer wurde in Rogla 13. über 15 Kilometer.

Beim vierten Saisonsieg des Norwegers Petter Northug sorgte Tobias Angerer (Vachendorf) im slowenischen Rogla als 13. über 15 Kilometer im klassischen Stil für das beste DSV-Resultat. Jens Filbrich (Frankenhain) verpasste auf Rang 18 dagegen die von Bundestrainer Jochen Behle geforderte Platzierung unter den besten 15 knapp.

Den Sieg holte sich einmal mehr Olympiasieger Northug. Der Langlauf-Star hatte nach einem Zielsprint 0,2 Sekunden Vorsprung auf den Schweizer Dario Cologna und baute seine Führung im Gesamt-Weltcup aus.

Pause - dann Tour de Ski

Platz drei ging an den Kasachen Alexej Poltorani. Am Sonntag steht für die Männer noch ein Sprint-Wettbewerb an, ehe es in die kurze Weihnachtspause geht.

Nicht in die Punkte schafften es Thomas Bing (Dermbach/35.), Tim Tscharnke (Biberau/41.), Jonas Dobler (Traunstein/49.) und Sebastian Eisenlauer (Sonthofen/53.).

Alle Termine der Langlauf-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung