Wintersport

Übertrainiert: Marsicano beendet Saison

SID
Gewann 2009 den WM-Titel über 1000 Meter: Trevor Marsicano
© spox

Der Shootingstar der Eisschnelllaufszene, Trevor Marsicano, hat die Saison vorzeitig beendet. Der Amerikaner wird weder an der Sprint-WM Ende Januar noch an der Mehrkampf-WM im Februar teilnehmen. Der 22-Jährige erklärte der niederländischen Tageszeitung "De Telegraaf", er sei übertrainiert.

In seiner ersten Senioren-Saison 2009 eroberte Marsicano in Richmond (Kanada) völlig unerwartet den WM-Titel über 1.000 Meter sowie Silber über 1.500 Meter und Bronze über 5.000 Meter.

2010 konnte er nicht an seine Vorjahresleistungen anknüpfen.

In aktueller Saison in B-Gruppe abgestiegen

Bestes Resultat bei Olympia in Vancouver war Silber in der Team-Verfolgung.

In der aktuellen Saison ist das einstige Wunderkind in die B-Gruppe abgestiegen.

2009 beim Weltcup-Finale auf dem Utah Olympic Oval hatte er über 1.000 Meter als erster Eischnelllläufer in 1:06,88 Minuten die 1:07-Grenze unterboten und seinen Landsmann Shani Davis für wenige Minuten als Weltrekordler (1:06,42) entthront.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung