Nur 0,2 Sekunden vor Tora Berger reichen zum Sieg

Magdalena Neuner gewinnt hauchdünn

SID
Samstag, 03.12.2011 | 15:58 Uhr
Deutschlands beste Biathletin: Magdalena Neuner holt ihren 25. Weltcuptitel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Biathlon-Königin Magdalena Neuner hat ihren 25. Weltcupsieg gefeiert. Die 24 Jahre alte Doppel-Olympiasiegerin aus Wallgau gewann den Sprint über 7,5 km im schwedischen Östersund mit 0,2 Sekunden Vorsprung hauchdünn vor der Norwegerin Tora Berger.

Beide hatten sich bei starkem Schneetreiben einen Schießfehler geleistet. Neuner gewann in 22:01,7 Minuten.

"Ich habe schon fast befürchtet, dass die Tora heute ihre Revanche bekommt von Östersund 2008, da habe ich sie auch so knapp geschlagen. Es war verdammt hart, aber es war auch schön, dass ich mich wieder verausgaben konnte", sagte Neuner.

Erstes Weltcup-Wochenende - Erster Sieg

"Gleich am ersten Weltcup-Wochenende einen Sieg zu schaffen, dass habe ich noch nie geschafft."

Die letztjährige Gesamtweltcupsiegerin Kaisa Mäkäräinen (2 Fehler) aus Finnland belegte mit 15,2 Sekunden Rückstand auf Neuner den dritten Platz.

Neuner, die ins Gelbe Trikot des Führenden im Gesamtweltcup schlüpfte, geht damit auch am Sonntag im Verfolgungsrennen als klare Favoritin an den Start.

Durchwachsene Leistung der anderen Deutschen

Andrea Henkel (Großbreitenbach) leistete sich zwei Fehler, lief aber als Achte trotzdem in die Top Ten. Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) blieb nach ihrem sechsten Platz im Einzel fehlerfrei und lief unter die Top 20.

Dagegen enttäuschten Tina Bachmann (Schmiedeberg/4 Fehler), Miriam Gössner (Garmisch/5) und Sabrina Buchholz (Oberhof/5).

Die Weltrangliste der Damen im Biathlon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung