Hüfner gewinnt Auftakt - Wendl/Arlt auf Platz vier

SID
Samstag, 26.11.2011 | 15:25 Uhr
Die Olympiasiegerin Tatjana Hüfner konnte den Weltcup-Auftakt in Iglis für sich entscheiden
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Live
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Tatjana Hüfner hat die Rodel-Konkurrenz gleich zum Saisonauftakt dominiert. Die 28-Jährige gewann den Weltcup in Igls mit deutlichem Vorsprung vor Teamkollegin Anke Wischnewski. Die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt haben beim Weltcup-Auftakt im österreichischen Innsbruck-Igls einen Podestplatz verpasst.

Die Kanadierin Alex Gough, die in der vergangenen Saison die Weltcup-Siegesserie der deutschen Rodlerinnen nach 105 Rennen beendet hatte, wurde Dritte. Auf den Plätzen vier und fünf reihten sich Natalie Geisenberger (Miesbach/+0,317) und Corinna Martini (Winterberg/+0,368) ein.

Trotz des Sieges auf der Olympiabahn von 1964 und 1976, die zum insgesamt 30. Mal Weltcup-Schauplatz war, zeigte sich Hüfner nicht ganz zufrieden. Vor allem mit ihrer Leistung im ersten Lauf haderte das Kufen-Ass: "Das war eine der schlechtesten Leistungen in dieser Woche von mir. Vor der Kurve zwölf bin ich ja fast abgestiegen, ich konnte das gerade so noch ins Ziel retten."

Sollte die Dominatorin der vergangenen Jahre in dieser Saison zum fünften Mal in Folge die Gesamtwertung des Viessmann Weltcups gewinnen, würde sie mit der bisherigen Rekordhalterin Silke Kraushaar-Pielach gleichziehen.

Wendl und Arlt verpassen Podestplatz

Die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt haben beim Weltcup-Auftakt im österreichischen Innsbruck-Igls einen Podestplatz verpasst.

Die Titelverteidiger im Gesamtweltcup mussten sich nach zwei Läufen mit dem vierten Platz zufriedengeben. Es gewannen überraschend die Österreicher Peter Penz/Georg Fischler vor den Russen Wladislaw Juschakow/Wladimir Machnutin und ihren Landsmännern Andreas und Wolfgang Linger.

Das Duo Toni Eggert/Sascha Benecken (Friedrichroda/Suhl) landete auf Rang fünf, Ronny Pietrasik und Christian Weise (Altenberg/Oberwiesenthal) kamen nach einem Sturz am Ende des ersten Laufs nur als 15. ins Ziel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung