Volleyball

World League: Volleyballer mit Auftaktsieg

SID
In Frankfurt treten die deutschen Volleyballer mit einem extrem jungen Team an

Die deutschen Volleyballer haben zum Auftakt der World League einen Sieg gegen Kasachstan gefeiert. Die sehr junge Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani setzte sich in Frankfurt/Main mit 3:0 (25:17, 25:16, 25:22) durch. Giani nutzt die Gruppe drei der World League, um seine Talente an internationales Niveau heranzuführen, das Team ist im Durchschnitt 22,4 Jahre alt.

"Das war wirklich interessant. Das ist eine ganz neue Truppe, ein Mix von Jungen und Erfahrenen. Hier sind einige, die die World League zum ersten Mal spielen. Wir haben die Zukunft in unseren Händen, ich bin sehr zufrieden", sagte Giani. In der Fraport Arena trifft die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes am Samstag noch auf Österreich und am Sonntag auf Venezuela (beide Spiele 18 Uhr). Weiter geht es kommende Woche mit dem zweiten Vorrundenturnier in Linz/Österreich.

Neben der Entwicklung des Nachwuchses geht es für die Deutschen um wichtige Punkte für die Weltrangliste. Ziel ist das Erreichen der Finalrunde in Leon/Mexiko (17. bis 18. Juni). Der Gewinner steigt in die Gruppe zwei auf. In der Gruppe drei nehmen insgesamt zwölf Mannschaften teil, jedes Team spielt zwei Vorrunden-Turniere. Die drei Bestplatzierten der Gesamttabelle erreichen die Finalrunde mit Gastgeber Mexiko.

Alle Volleyball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung