Im europäischen CEV-Cup

BR Volleys winkt Finaleinzug

SID
Dienstag, 15.03.2016 | 23:03 Uhr
Im Rückspiel haben die BR Volleys die Chance auf den Finaleinzug im CEV-Cup
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Vizemeister BR Volleys winkt der Einzug ins Finale um den europäischen CEV-Cup. Die Mannschaft von Trainer Roberto Serniotti setzte sich im Hinspiel beim heimstarken belgischen Meister Knack Roeselare mit 3:2 (29:31, 25:23, 21:25, 25:21, 15:10) durch.

Damit haben die BR Volleys im Rückspiel am Samstag in der Berliner Max-Schmeling-Halle die große Chance, erstmals in ein europäisches Endspiel einzuziehen.

In West-Flandern ließ sich der sechsmalige deutsche Meister aus der Hauptstadt auch nicht von einem 1:2-Satzrückstand aus der Ruhe bringen.

Nach 2:10 Stunden Spielzeit verwandelten die Berliner den ersten Matchball.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung