Volleyball

Thüringer Frauen melden Insolvenz an

SID
Die VolleyStars Thüringen haben beim Amtsgericht Meiningen Insolvenz beantragt
© getty

Die Gesellschafter der sportlich aus der Frauen-Bundesliga abgestiegenen VolleyStars Thüringen haben beim Amtsgericht Meiningen Insolvenz beantragt.

Das gab der Klub aus Suhl am Samstag bekannt. Aufsichtsrat und Geschäftsführung begründeten den Schritt mit "unerwarteten Risiken und Sachverhalten aus der Zeit der alten Geschäftsführung", die bis Ende des Vorjahres im Amt war.

Der Lizenzantrag für eine neue Saison in der 1. Bundesliga sei dennoch nicht ausgeschlossen. "Die Erfahrungen der letzten zwei Jahre zeigen, dass ein Lizenzantrag dann in Frage kommt, wenn ausreichende Planungssicherheit für einen höheren Etat durch Sponsorenzusagen besteht", teilten die Thüringer mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung