Beachvolleyball-EM 2015 in Klagenfurt

Zwei Frauen-Duos im Achtelfinale

SID
Donnerstag, 30.07.2015 | 13:25 Uhr
Laura Ludwig und Kira Walkenhorst steigen direkt im Achtelfinale ein
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Bei der Beachvolleyball-EM im österreichischen Klagenfurt sind zwei deutsche Frauen-Duos auf direktem Weg ins Achtelfinale eingezogen.

Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburg) und Chantal Laboureur/Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) erreichten jeweils mit drei Erfolgen als Gruppensieger die Runde der letzten 16.Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) hingegen müssen als Gruppenzweite in die Zwischenrunde am späteren Donnerstag.

Für die Medaillenkandidatinnen Karla Borger/Britta Büthe (Stuttgart) ist das Turnier verletzungsbedingt vorzeitig beendet. Borger laboriert an muskulären Problemen in Folge einer Hüftgelenkblockade.

Mit Blick auf die Teilnahme an den noch ausstehenden Turnieren im Rahmen der Olympiaqualifikation für Rio 2016 wollten die Vize-Weltmeisterinnen von 2013 kein Risiko eingehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung