UFC

"War Machine" in 29 Fällen schuldig gesprochen

SID
Der Ex-UFC-Kämpfer War Machine wurde schuldig gesprochen

Der ehemalige MMA-Kämpfer "War Machine" alias Jonathan Paul Koppenhaver wurde wegen Kidnapping und sexueller Nötigung in 29 Fällen schuldig gesprochen. Er könnte den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen.

Aktuell wird Koppenhaver, der sich 2008 in War Machine umbenannt hatte, im High Desert Staatsgefängnis in Nevada festgehalten. Dort könnte der 35-Jährige auch den Rest seines Lebens verbringen.

Am Dienstag sprach ihn eine Jury in Las Vegas in 29 Fällen wegen sexueller Nötigung und Kidnapping schuldig, nachdem Koppenhaver 2014 seine Ex-Freundin und ihren Freund in flagranti erwischt und verprügelt hatte. Das endgültige Urteil soll am 5. Juni gefällt werden.

Koppenhaver trat 2007 unter anderem in der TV-Serie The Ultimate Fighter auf, später kämpfte er auch in der UFC.

Alles zur UFC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung