Kampf gegen Holm oder Tate

Rousey-Comeback wohl im November

Von Jan Höfling
Freitag, 05.02.2016 | 12:43 Uhr
Ronda Rousey arbeitet im Moment an dem Film ''Road House''
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Dana White glaubt an eine Rückkehr von Ronda Rousey im November. Der Präsident der UFC äußerte den Termin für das vermeintliche Comeback der US-Amerikanerin in einer Radiosendung und stellte zudem erneut klar, dass die Ex-Championesse als nächstes auf die Siegerin des Weltmeisterschaftskampfes zwischen Holly Holm und Miesha Tate treffen wird.

"Holly Holm wird am 5. März gegen Miesha Tate antreten", sagte White bei der US-Radiosendung The Neighborhood, über den anstehenden Kampf um den Bantamgewichtstitel der UFC. "Die Siegerin aus diesem Duell wird dann auf Ronda treffen. Und das wird aller Voraussicht nach im November der Fall sein."

Auch zu Rouseys mentaler Verfassung äußerte sich der UFC-Präsident. "Sie ist voll und ganz bei der Sache", so White. "Sie ist eine knallharte Kämpferin. Sie wird zurückkommen." Es sind Worte, die auch Rouseys Trainer, Edmond Tarverdyan, unlängst nutzte.

"Ronda ist eine geborene Kämpferin", hatte Tarverdyan gegenüber ESPN gesagt. "Sie wird zurückkommen und sich der Herausforderung stellen. Sie wird bereit sein - und zwar mit der von ihr bekannten Einstellung. Sie wird alles geben." Rousey werde bei einem möglichen zweiten Duell mit Holm zudem deutlich stärker sein als jemals zuvor sein, so der in die Kritik geratene Coach, der sich unter anderem von der Mutter seiner Kämpferin wüste Beschimpfungen anhören musste, weiter.

Seit der überraschenden Knockout-Niederlage in Runde zwei gegen Holm bei UFC 193 im November stand Rousey, die aktuell am Film "Road House" arbeitet, nicht mehr im Octagon. Ihre Rückkehr, welche auf jeden Fall 2016 erfolgen soll, wird von Experten und Fans gleichermaßen gespannt erwartet.

Alle UFC-Termine auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung