Hambüchen kritisiert DOSB und Verbände

SID
Samstag, 22.10.2016 | 11:27 Uhr
Fabian Hambüchen unterstellt dem DOSB eine ungerechte Verteilung der Sponsoreneinnahmen
Advertisement
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen hat den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und Fachverbände wie den Deutschen Turner-Bund (DTB) für eine seiner Meinung nach ungerechte Verteilung und Intransparenz bei den Sponsoreneinnahmen kritisiert.

"Die Verbände raffen lieber selber alles zusammen, was sie kriegen können, und geben uns Peanuts", sagte der 28-Jährige dem Nachrichtenmagazin Focus.

Ohne die Spitzensportler würden die Verbände aber kein Sponsorengeld verdienen, also müssten die Sportler entsprechend vergütet werden. Manchmal wüssten die Athleten noch nicht mal, dass die Verbände überhaupt Verträge abgeschlossen hätten.

"Oft werden Verträge verschwiegen, weil die Einnahmen verschwiegen werden sollen", so Hambüchen, der in Rio Gold am Reck gewonnen hatte: "Und wenn ich aufmucke, laufe ich immer Gefahr, dass ich beim nächsten Wettkampf nicht mehr nominiert werde. Die Nominierung trifft nämlich der Verband."

Zukunft als Athletensprecher?

Hambüchen, der auf internationaler Ebene keine Wettkämpfe mehr bestreiten wird, kann sich derweil vorstellen, sich als Athletensprecher für die Belange von Spitzensportlern einzusetzen.

"Was mir vorschwebt, ist ein Team von ehemaligen Sportlern aus aller Welt. Zwei Dutzend gute Leute wie mein Freund Epke Zonderland, der US-Turner Sam Mikulak und die deutschen Britta Heidemann, Robert Harting, Julius Brink, Max Hartung, die die Rechte der Athleten gegenüber den Verbänden verbessern", sagte er.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung