Montag, 20.03.2017

Tischtennis: Die WM wird erstmals auf schwarzen Platten ausgetragen

WM in Düsseldorf auf schwarzen Platten

Die Tischtennis-WM in Düsseldorf (29. Mai bis 5. Juni) erlebt eine Premiere: Erstmals finden offizielle Wettbewerbe an schwarzen Tischen mit schwarz-umrandeten Boxen statt.

Damit gehen der Weltverband ITTF und der Deutsche Tischtennis-Bund als WM-Organisatoren zusammen mit dem chinesischen Tisch-Hersteller in der Außenwirkung neue Wege. Seit geraumer Zeit nutzten Veranstalter hochklassiger Turniere und Wettbewerbe in aller Regel blaue Tische, nachdem zuvor Platten im charakteristischen Grün das Bild in den Boxen geprägt hatten. Passend zum Erscheinungsbild im Center-Court-Bereich plant der DTTB auch für die weiteren Hallenbereiche ein schwarz-rot-goldenes Styling.

Deutschlands Starspieler Timo Boll und seine Nationalmannschafts-Kollegen können sich bereits ab Mitte April an die neuen Tische gewöhnen. Der DTTB hat für die WM-Lehrgänge unter Leitung der Bundestrainer Jörg Roßkopf und Jie Schöpp sechs Modelle für das Deutsche Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf unweit der WM-Halle geordert.

Alle Mehrsport-News

Das könnte Sie auch interessieren
Timo Boll und Ma Long traten schon häufiger zusammen an

WM: Deutsch-chinesische Doppel mit Boll

Das Tischtennis soll fürs Fernsehen attraktiver gemacht werden

Gäb fordert Aufschlag-Revolution

Spielt Timo Boll bald ein Doppel mit einem chinesischen Kollegen?

WM: Deutsch-chinesisches Doppel in Planung


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.