Montag, 10.10.2016

Miu Hirano hat sich in Philadelphia durchgesetzt

Erste Nicht-Chinesin: Hirano gewinnt Weltcup

Die Japanerin Miu Hirano hat beim Weltcup der Frauen in Philadelphia Tischtennis-Geschichte geschrieben. Die 16-Jährige gewann das Finale gegen Cheng I-Ching (Taiwan) mit 4:0 und sicherte sich bei der 20. Auflage des Wettbewerbs als erste Nicht-Chinesin den Titel.

Sabine Winter war im Viertelfinale des 150.000-Dollar-Turniers als letzte Deutsche ausgeschieden, bereits eine Runde zuvor war für Petrissa Solja Schluss. Beide spielen bei der Einzel-EM ab 18. Oktober in Budapest.

Das könnte Sie auch interessieren
Das Tischtennis soll fürs Fernsehen attraktiver gemacht werden

Gäb fordert Aufschlag-Revolution

Spielt Timo Boll bald ein Doppel mit einem chinesischen Kollegen?

WM: Deutsch-chinesisches Doppel in Planung

Die WM wird erstmals auf schwarzen Platten ausgetragen

WM in Düsseldorf auf schwarzen Platten


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.