Daniel Garza steht unter Verdacht, ein Spiel manipuliert zu haben

Mexikaner Garza für sechs Monate gesperrt

Von SPOX
Donnerstag, 20.10.2016 | 15:41 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5

Der mexikanische Tennisspieler Daniel Garza soll ein Spiel manipuliert haben. Deswegen wurde er nun von der Tennis Integrity Unit (TIU) zu einer hohen Strafe verurteilt.

Die TIU verurteilte ihn nun zu einer sechsmonatigen Sperre und einer 5000-Dollar-Geldstrafe. Dem Mexikaner wird der Versuch vorgeworfen, das Ergebnis eines Tennismatches beeinflusst zu haben.

Bei dem manipulierten Spiel soll es sich um ein Match eines unterklassigen Turnieres in Calabasas, Kalifornien, handeln. Die Anti-Korrputions-Agentur nannte keine weiteren Details.

Der 31-Jährige belegt aktuell Rang 1064 der Weltrangliste. Die beste Platzierung erreichte er 2012 mit dem 294. Platz.

Alle Infos zur ATP-Tour

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung