WTA-Turnier in Gstaad

Witthöft weiter, Barthel raus

SID
Donnerstag, 14.07.2016 | 16:24 Uhr
Mona Barthel kam gegen Golubic nicht weiter
© getty

Carina Witthöft (Hamburg) ist im Nachsitzen ins Achtelfinale des WTA-Turniers in Gstaad eingezogen. Nachdem ihr Erstrundenmatch gegen die Schweizerin Stefanie Vögele aufgrund schwerer Regenfälle am Vortag abgebrochen worden war, setzte sich Witthöft in der Fortsetzung am Donnerstag mit 6:4, 4:6, 6:1 durch. In der nächsten Runde geht es gegen Caroline Garcia (Frankreich/Nr. 4) oder Lara Arruabarrena (Spanien).

Ausgeschieden ist dagegen die frühere Fed-Cup-Spielerin Mona Barthel. Die Weltranglisten-57. aus Neumünster unterlag in der ersten Runde der Schweizerin Viktorija Golubic mit 6:2, 1:6, 5:7.

Annika Beck (Bonn/Nr. 5) setzt ihr Match gegen die Neuseeländerin Marina Erakovic beim Stand von 3:4 (0:40) am Freitag fort. Dann ist beim mit 250.000 Dollar dotierten Sandplatzturnier auch Julia Görges (Bad Oldesloe) gegen Jana Cepelova (Slowakei) im Einsatz.

Lust auf Top-Tennis? Dann seid ihr bei DAZN richtig!

Für eine Sensation sorgte Rebeka Masarova. Die erst 16-jährige Schweizerin siegte als Nummer 797 der Weltrangliste mit 1:6, 6:4, 6:2 gegen die ehemalige Branchenführerin Jelena Jankovic (Nr. 27) - und das bei ihrem allerersten Match überhaupt auf der WTA-Tour.

Die WTA-Tour in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung