WTA-Turnier in Gstaad

Regen stoppt deutsches Trio

SID
Mittwoch, 13.07.2016 | 21:28 Uhr
Witthöft und Co. müssen nun nachsitzen
© getty

Carina Witthöft (Hamburg), Mona Barthel (Neumünster) und Annika Beck (Bonn) sind in ihren Erstrundenmatches beim WTA-Turnier in Gstaad in den Schweizer Alpen vom Regen gestoppt worden.

Nachdem sich der Spielbeginn zunächst bereits um mehrere Stunden verzögert hatte, wurden die Partien gegen 19 Uhr nach rund 90 Minuten unterbrochen und wenig später auf Donnerstag verlegt.

Witthöft führt gegen die Schweizerin Stefanie Vögele 6:4, 4:4 (40:40), Barthel gegen Viktorija Golubic ebenfalls aus der Schweiz mit 6:2, 1:6, 2:1. Das Match von Beck gegen die Neuseeländerin Marina Erakovic wurde beim Stand von 3:4 (0:40) unterbrochen. Außerdem steht in Gstaad noch Julia Görges (Bad Oldesloe) im Hauptfeld.

Du willst den DAZN-Launch nicht verpassen? Dann registriere Dich hier!

Bereits an den vergangenen Tagen hatte es in Gstaad zum Teil sintflutartig geregnet. Nach dem dritten Turniertag sind erst die Hälfte der 16 Erstrundenpartien absolviert worden.

Die Weltrangliste der Damen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung