"Schlechteste Form meiner Karriere"

Nadal hat Selbstzweifel

SID
Freitag, 10.04.2015 | 16:18 Uhr
Sandplatzkönig Nadal ist zurzeit nur noch die Nummer Fünf der Weltrangliste
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Mit großen Selbstzweifeln startet Rafael Nadal die Mission "French-Open-Titel Nummer zehn". "Ich beginne diese europäische Sandplatzsaison in der vielleicht schlechtesten Form meiner Karriere", sagte der 14-malige Grand-Slam-Champion bei Television Espanola.

Nadal gab sich vor seinem Start beim Turnier in Monte Carlo in der nächsten Woche äußerst pessimistisch: "Ich bin die Nummer fünf der Welt und es sieht so aus, als könnte es noch weiter nach unten gehen. Wenn ich es nicht schaffe, bessere Ergebnisse zu erzielen, wird mein Ranking weiter leiden", meinte der ehemalige Branchenführer aus Spanien.

Der 28-jährige Nadal ist seit den French Open 2014 nicht mehr über das Viertelfinale eines Majors hinausgekommen. Bei den Australian Open im Januar in Melbourne hatte der Linkshänder durch eine Niederlage gegen Tomas Berdych den Sprung ins Halbfinale verpasst. Es war Nadals erste Niederlage nach zuvor 17 Siegen gegen den Tschechen.

Seit seinem insgesamt neunten Coup in Roland Garros vor knapp einem Jahr hat Nadal nur noch ein Turnier gewonnen - im letzten Monat in Buenos Aires. Trotzdem will er nicht nur schwarzmalen. "Ich muss positiv denken und mir das Selbstvertrauen erarbeiten, das ich für erfolgreiche Auftritte brauche", sagte der Mallorquiner, der bereits French-Open-Rekordsieger ist und als bester Sandplatzspieler aller Zeiten gilt. Das Grand-Slam-Turnier in Paris beginnt am 24. Mai.

Die ATP-Tour in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung