"Für mich unrealistisch"

Agassi hegt keine Trainer-Ambitionen

SID
Mittwoch, 22.04.2015 | 11:51 Uhr
Andre Agassi gewann im Einzel acht Grand-Slam-Titel
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Der frühere Weltranglistenerste André Agassi (USA/44) sieht sich auch in Zukunft nicht als Trainer im Tenniszirkus. "Coach zu sein ist für mich unrealistisch", sagte der Ehemann der deutschen Tennis-Ikone Steffi Graf im Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Der frühere Weltranglistenerste André Agassi (USA/44) sieht sich auch in Zukunft nicht als Trainer im Tenniszirkus. "Coach zu sein ist für mich unrealistisch", sagte der Ehemann der deutschen Tennis-Ikone Steffi Graf im Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Coaching sei "ein Lebensentwurf", führte der achtmalige Grand-Slam-Sieger aus. "Du musst Reisen, auf Turnieren sein, du bist weg von der Familie, von deinem Leben zu Hause", sagte Agassi. Außerdem sei er Geschäftsmann mit zahlreichen Projekten, die viel Zeit in Anspruch nähmen.

SID jl jm

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung