Abschluss des ATP-Tuniers in Acapulco

Ferrer feiert 24. Turniersieg

SID
Sonntag, 01.03.2015 | 10:30 Uhr
Ferrer triumphierte in Acapulco nun schon zum vierten Mal
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Tag 1
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP: Moskau -
Halbfinals
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

David Ferrer hat beim Turnier in Acapulco seinen 24. Sieg auf der ATP-Tour gefeiert. Der im Finale unterlegende Nishikori kann sich in der Weltrangliste trotzdem verbessern.

Ferrer bezwang im Finale den Japaner Kei Nishikori mit 6:3, 7:5, sein insgesamt vierter Sieg in der mexikanischen Metropole.

Im Jahr 2015 war es für Ferrer nach seinen Triumphen in Rio de Janeiro und Doha bereits der dritte Turniersieg. Erst einmal war er in diesem Jahr unterlegen.

Trotz der Niederlage hatte auch Nishikori Grund zur Freude: Der 25-Jährige wird sich am Montag in der Weltrangliste auf den vierten Platz verbessern - so hoch wurde er im Ranking noch nie geführt.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung