Beck scheitert im Achtelfinale

SID
Dienstag, 13.01.2015 | 09:39 Uhr
Annika Beck ist derzeit die Nummer 54 der Welt
© getty

Für Annika Beck war bei der Australian-Open-Generalprobe im tasmanischen Hobart im Achtelfinale Endstation. Trotz guten Beginns unterlag die Bonnerin der an Nummer neun gesetzten Italienerin Roberta Vinci 6:3, 3:6, 3:6.

Damit bleibt der Sieg beim WTA-Turnier in Luxemburg 2014 der einzige Erfolg von Beck im insgesamt vierten Aufeinandertreffen mit Vinci.

Mona Barthel war bei der mit 250.000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung bereits in der ersten Runde an der US-Amerikanerin Madison Brengle gescheitert gescheitert. Weitere deutsche Tennisspielerinnen sind in Tasmanien nicht am Start.

Die Weltrangliste der Damen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung