Struff und Kohlschreiber gescheitert

Kerber im Halbfinale

SID
Mittwoch, 14.01.2015 | 14:06 Uhr
Angelique Kerber ist in Sydney ins Halbfinale eingezogen
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Sydney erneut Überstunden geschoben und mit einem 0:6, 6:1, 6:4 gegen die Spanierin Garbine Muguruza das Halbfinale erreicht. Nächste Gegnerin der deutschen Nummer eins ist am Donnerstag die Tschechin Karolina Pliskova.

Bei ihrem Achtelfinalsieg gegen die Russin Darja Gawrilowa hatte Kerber in Sydney bis morgens um drei Uhr auf dem Platz gestanden.

Weniger gut lief es für Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Jan-Lennard Struff (Warstein). In Sydney unterlag der an Nummer drei gesetzte Kohlschreiber dem Australier Bernard Tomic mit 3:6, 4:6.

In Auckland verlor Struff nach seinem Auftaktsieg gegen den Österreicher Dominic Thiem in der zweiten Runde mit 6:7 (6:8), 1:6 gegen den an Nummer vier gesetzten Südafrikaner Kevin Anderson. Damit gehen die beiden Turniere ohne deutsche Beteiligung in ihre entscheidende Phase.

Die aktuelle Weltrangliste der Frauen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung