Troicki-Comeback nach Dopingsperre

SID
Samstag, 19.07.2014 | 22:05 Uhr
Viktor Troicki kehrt nach der abgelaufenen Sperre in Gstaad zurück
© getty

Nach Ablauf seiner Dopingsperre gibt Viktor Troicki zu Beginn der neuen Woche in Gstaad sein Comeback auf der ATP-Tour. Das teilten die Veranstalter mit, nachdem die Schweizer dem 28-Jährigen am Samstag kurz vor der Auslosung eine Wildcard gegeben hatten.

Troicki, der 2013 wegen einer verweigerten Blutprobe letztlich für ein Jahr gesperrt worden war, trifft bei seiner Rückkehr auf den Platz in der ersten Runde auf den an Nummer acht gesetzten Österreicher Dominic Thiem.

Troicki hatte im Frühjahr vergangenen Jahres beim ATP-Turnier in Monte Carlo nach einer Urinprobe wegen angeblicher Übelkeit nicht auch eine geforderte Blutprobe abgegeben. Obwohl Troicki sich einen Tag später in Monaco Blut abnehmen ließ, wurde der ehemalige Weltranglistenzwölfte zunächst wegen Verstoßes gegen die Anti-Doping-Bestimmungen für 18 Monate gesperrt. Der internationale Sportgerichtshof CAS reduzierte die Sperre auf ein Jahr, weil Troickis Vergehen "nicht signifikant" gewesen wäre.

Die ATP-Tour im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung