Davis Cup in Novi Sad

Schweizer im Viertelfinale

SID
Samstag, 01.02.2014 | 19:02 Uhr
Roger Federer und Stanislas Wawrinka stehen mit der Schweiz im Viertelfinale des Davis Cup
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Team-Schweiz zieht beim Davis-Cup in Novi Sad vorzeitig in das Viertelfinale ein. Gegen den Vorjahresfinalisten Serbien, der ohne den Weltranglisten-Zweiten Novak Djokovic auskommen musste, führen die Schweizer in der Erstrundenpartie mit 3:0 und sind damit nicht mehr einzuholen.

Der von Boris Becker gecoachte Djokovic hatte seine Teilnahme an der Begegnung abgesagt, weil er sich nach den Australian Open erholen will.

Am Samstag verlor die Paarung Filip Krajinovic/Nenad Zimonjic gegen die Schweizer Marco Chiudinelli/Michael Lammer mit 6:7 (3:7), 6:3, 6:7 (2:7), 2:6. Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer und Australian-Open-Gewinner Stanislas Wawrinka hatten die Eidgenossen am Freitag mit zwei Einzelsiegen in Führung gebracht.

Dagegen hat Titelverteidiger Tschechien am Sonntag mit 3:2 gegen die Niederlande den Einzug ins Viertelfinale geschafft. Tomas Berdych besiegte Thiemo de Bakker mit 6:1, 6:4, 6:3 und sicherte den Tschechen damit den entscheidenden Punkt zur 3:1-Führung. Auch Japan zog am Sonntag in Tokio dank des 4:1-Erfolgs gegen Kanada ins Viertelfinale ein.

Kasachstan schaffte in Astana gegen Belgien (3:2) ebenfalls den Sprung unter die besten Acht. Argentinien geriet in Mar del Plata gegen Italien entscheidend mit 1:3 in Rückstand.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung