Montag, 04.11.2013

Jährlicher Wechsel des Spielbelags?

Saisonfinale: Nadal kritisiert Hartplatz

Der Weltranglistenerste Rafael Nadal hat die fast schon traditionelle Austragung des ATP-Finales auf hartem Untergrund kritisiert. Er spricht sich für einen jährlichen Wechsel des Untergrunds aus.

Rafael Nadal sieht seine Stärken nicht auf dem Hartplatz
© getty
Rafael Nadal sieht seine Stärken nicht auf dem Hartplatz

Der Sandplatzspezialist, der das Saisonfinale bei bislang fünf Teilnahmen nie gewonnen hat, plädierte vor seinem Autaktmatch gegen seinen Landsmann David Ferrer am Dienstag für einen jährlichen Wechsel des Spielbelags.

"Das Tour-Finale findet seit 2005 in der Halle statt, darüber bin ich schon ein wenig unglücklich. Für mich wäre es fairer, im Freien und auf unterschiedlichem Belag spielen zu lassen", sagte Nadal. Müdigkeit zum Saisonende sei nur ein kleiner Grund, warum der 27 Jahre alte US-Open-Sieger beim ATP-Finale nie triumphiert hätte: "Ein Hauptaspekt ist einfach, dass ich in der Halle nie ein fantastischer Spieler war."

Die bislang 43 Ausgaben des Tour-Finales fanden mit einer Ausnahme auf Hartplatz oder Teppich statt. Unter freiem Himmel wurde zuletzt 2004 in Houston gespielt. Bis mindestens 2015 findet das Turnier der acht besten Spieler auf Hartplatz in London statt.

Die World Tour Finals


Diskutieren Drucken Startseite
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen

Trend

Wer gewinnt die Australian Open 2017?

Novak Djokovic will seinen Titel verteidigen
Novak Djokovic
Andy Murray
Rafael Nadal
Roger Federer
Milos Raonic
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.