WTA-Turnier in Paris

Clijsters im Finale von Paris

SID
Samstag, 12.02.2011 | 17:32 Uhr
Kim Clijsters steht im Finale des WTA-Turniers in Paris
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Kim Clijsters hat beim WTA-Turnier in Paris das Finale erreicht. Die 27 Jahre alte Belgierin, die ab Montag wieder die Nummer eins der Weltrangliste sein wird, setzte sich gegen Kaia Kanepi aus Estland mit 6:1, 7:5 durch und trifft im Endspiel am Sonntag auf Petra Kvitova.

Australian-Open-Siegerin Kim Clijsters steht im Finale des WTA-Turniers in Paris. Die Belgierin, die ab Montag wieder die Nummer eins der Weltrangliste sein wird, setzte sich gegen Kaia Kanepi mit 6:1, 7:5 durch und trifft im Finale am Sonntag auf Petra Kvitova.

Die Tschechin hatte die US-Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands mit 6:2, 6:0 besiegt.

Stolze Mutter wieder an der Tennisspitze

Clijsters führte zuletzt 2006, vor 256 Wochen, die Weltrangliste an.

Nur Serena Williams schaffte in der Tennis-Geschichte nach einer längeren Zeit die Rückkehr an die Spitze des Rankings (265 Wochen).

"Ich bin sehr glücklich, hier in Paris, so nah an meiner Heimat Belgien, wieder die Nummer eins übernehmen zu dürfen. Ich bin auch stolz, als Mutter zum zweiten Mal den Sprung an die Spitze geschafft zu haben", sagte Clijsters.

Drei Grand-Slam-Siege hat sie seit ihrer Rückkehr in den Profizirkus im Sommer 2009 als Mutter geholt, bei den US Open 2009 und 2010 sowie bei den Australian Open 2011.

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung