Tennis

Barrois und Malek weiter, Grönefeld raus

SID
Dienstag, 03.08.2010 | 18:59 Uhr
Anna-Lena Grönefeld spielte im Jahr 2003 ihre erste Profisaison im Tennis
© Getty

Kristina Barrois und Tatjana Malek stehen beim WTA-Turnier in Kopenhagen nach deutlichen Siegen in der zweiten Runde. Anna-Lena Grönefeld schied dagegen in der ersten Runde aus.

Kristina Barrois und Tatjana Malek stehen beim WTA-Turnier in Kopenhagen nach deutlichen Siegen in der zweiten Runde. Anna-Lena Grönefeld schied dagegen in der ersten Runde aus.

Die Fed-Cup-Spielerinnen Kristina Barrois und Tatjana Malek sind beim WTA-Turnier in Kopenhagen ins Achtelfinale eingezogen.

Barrios besiegt Meusburger

Die 28-jährige Barrois setzte sich gegen die Österreicherin Yvonne Meusburger 7:5, 6:2 durch.

Die Stuttgarterin trifft in der nächsten Runde in einem deutschen Duell auf Julia Görges aus Bad Oldesloe.

Malek mühelos weiter

Malek hatte gegen die Lokalmatadorin Malou Ejdesgaard keine Mühe. Nach nur 48 Minuten verwandelte die 22-Jährige aus Bad Saulgau ihren zweiten Matchball zum 6:0, 6:1-Erfolg.

Im Achtelfinale muss Malek gegen die an Position sieben gesetzte Tschechin Klara Zakopalova ran.

Grönefeld schon ausgeschieden

Anna-Lena Grönefeld ist hingegen in der ersten Runde gescheitert. Die 25-Jährige aus Nordhorn unterlag der an Position sechs gesetzten Slowenin Polona Hercog nach 1:41 Stunden 3:6, 5:7.

Für Grönefeld war es die zweite Niederlage im zweiten Match nach der Trennung von ihrem Trainer Dirk Dier.

Am Montag hatte neben Görges auch Angelique Kerber (Kiel) das Achtelfinale bei dem mit 220.000 Dollar dotierten Turnier erreicht

Serena Williams beim Hopman Cup dabei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung