Wimbledon 2009 - Tag 8

Venus im Halbfinale, Serena will folgen

Von SPOX
Dienstag, 30.06.2009 | 17:04 Uhr
Venus Williams gewann bislang fünf Mal auf dem heiligen Rasen von Wimbledon
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Am achten Tag der All England Championships hatten die Herren wieder spielfrei. Dafür standen alle vier Damen-Viertelfinals auf dem Programm. Titelverteidigerin Venus Williams löste das erste Halbfinal-Ticket mit einem glatten Sieg über die Polin Agnieska Radwanska.

Venus' Schwester Serena spielt gegen Victoria Azarenka, während Elena Dementiewa keinerlei Mühe mit der Italienerin Francesca Schiavone hatte.

Aus deutscher Sicht interessant: Die Junioren Kevin Krawietz und Dominik Schulz treten in der zweiten Runde an. Im Juniorendoppel ist Alexandros-Ferd Georgoudas am Start und in der Senioren-Mixed-Konkurrenz kämpft Christopher Kas mit seiner Partnerin aus Taiwan um den Einzug ins Viertelfinale. Alle Ergebnisse gibt's auch im LIVESCORE.

Damen-Einzel

Spielplan und Ergebnisse / Weltrangliste

Venus Williams (USA - 3) - Agnieszka Radwanska (POL - 11): 6:1, 6:2

Leichtes Spiel für die Titelverteidigerin. Radwanska hatte zu keinem Zeitpunkt die Mittel, um Williams ernsthaft zu gefährden. Magere sechs Winner gelangen der Polin dazu gerade einmal 43 Prozent Gewinnquote bei eigenem Service - zu wenig. Von 12 Breakchancen nutzte ihre amerikansiche Gegnerin fünf und zog problemlos ins Halbfinale ein, wo sie auf Dinara Safina trifft, die Sabine Lisicki aus dem Turnier warf.

Francesca Schiavone (ITA) - Elena Dementiewa (RUS - 4): 2:6, 2:6

Dementiewa spielt hier weiter beeindruckend. Auch gegen Schiavone gab sich die bisher beste Spielerin des Turniers keine Blöße und zog nach nur 66 Minuten in die nächste Runde ein. Beosnders stark war die Russin beim Ausnutzen ihrer Breakchancen: Fünf von sechs hieß am Ende die erstklassige Bilanz.

Victoria Azarenka (BLR - 8) - Serena Williams (USA - 2): 2:6, 3:6

Die zweimalige Turniersiegerin Serena Williams folgte ihrer Schwester durch einen ebenso ungefährdeten 6:2, 6:3-Erfolg über die Weißrussin Wiktoria Azarenka. Damit steuern die All England Championships im Frauen-Finale auf das vierte Schwestern-Duell zu: Venus und Serena standen sich in Wimbledon bereits in den Endspielen 2008, 2002 und 2003 gegenüber. Mit Ausnahme des Vorjahres blieb dabei die Jüngere siegreich. Venus Williams gewann das Turnier allerdings auch bereits 2000, 2001, 2005 und 2007.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mixed

Igor Andreev / Maria Kirilenko (RUS) - Christopher Kas (GER - 16) / Chia-Jung Chuang (TPE - 16): Das russische Pärchen ist nicht angetreten, Kas / Chuang stehen damit in Runde 3.

Junioren-Einzel

Kevin Krawietz (GER) - Hiroyasu Ehara (JPN) 6:2, 2:6, 3:6

Richard Gabb (GBR) - Dominik Schulz (GER - 9): 6:7 (5:7), 4:6

Ein hartes Stück Arbeit für unseren besten Nachwuchsspieler. Den Unterschied machten letztendich Schulz' Nervenstärke und die bessere Verwertung der Breakchancen aus.

Junioren-Doppel

Alexandros-Ferd Georgoudas (GER) / Andrei Vasilevski (BLR) - Richard Gabb / Ashley Hewitt (GBR) 6:4, 6:2

Wimbledon Tag 7: Federer, Roddick, Murray und Djokovic im Viertelfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung