Donnerstag, 09.04.2015

DM in Berlin: Vorlaufnorm geknackt

Fünf Deutsche mit WM-Hoffnung

Zum Auftakt der deutschen Meisterschaften in Berlin haben fünf Lagenschwimmer ihre Hoffnungen auf ein WM-Ticket am Leben erhalten.

Jacob Heidtmann darf sich berechtigte Hoffnungen auf ein WM-Ticket machen
© getty
Jacob Heidtmann darf sich berechtigte Hoffnungen auf ein WM-Ticket machen

Über 400 m knackten bei den Männern Jacob Heidtmann (Elmshorn/4:17,20), Johannes Hintze (Potsdam/4:21,23) und Kevin Wedel (Mainz/4:21,70) die Vorlaufnorm für die Weltmeisterschaft im Sommer in Kasan.

Bei den Frauen schlug auf derselben Strecke Theresa Michalak, die in Florida trainiert und studiert, als Vorlaufschnellste (4:45,19) an. Auch die Magdeburgerin Franziska Hentke, Dritte bei der Kurzbahn-WM über 200 m Schmetterling, blieb in 4:45,97 Minuten unter der ersten WM-Richtzeit.

Um jedoch auf die so genannte "Longlist" für die Weltmeisterschaft zu kommen, müssen die Athleten auch in ihren Finals am Donnerstagabend unter einer Normzeit bleiben, die sich an Platz 14 der Weltmeisterschaft 2013 in Barcelona orientiert.

In den Wochen darauf müssen die Sportler einen weiteren Leistungsnachweis bei einem Wettkampf ihrer Wahl erbringen und bei den German Open in Essen (1. bis 4. Juli) starten. Erst dann ist ihnen das WM-Ticket sicher.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.