Samstag, 26.11.2016

Rugby Union: England gewinnt erneut

Rugby Union: Englands Siegesserie hält

Die englische Rugby-Nationalmannschaft hat ihr Heimspiel gegen Argentinien deutlich mit 27:14 gewonnen und damit den 13. Sieg in Folge gefeiert - und das trotz einer frühen Roten Karte. Auch Irland hält mit einem Erfolg über Australien eine Serie am Leben. Wales hat gegen Südafrika keine Probleme.

Im heimischen Twickenham Stadium musste Elliot Davy nach nicht einmal fünf Minuten vorzeitig zum Duschen, weil er Leonardo Santore unfair angegangen war, sodass dieser schwer auf Kopf und Nacken landete und nicht mehr weitermachen konnte. Nach einem Versuch und drei Penalties führten die Lions in Unterzahl dennoch deutlich mit 16:0, aber durch zwei eigene Versuche verkürzten die Gäste noch einmal auf 16:14. Johnny May baute die Führung wiederum aus, nach einem Platzverweis gegen den Argentinier Enrique Pieretto war das Spiel dann entschieden.

Es ist der 13. Sieg Englands in Folge, zwölf davon unter Eddie Jones. Am kommenden Samstag trifft man auf Australien und könnte dann die bisher längste Siegesserie aus den Jahren 2002-2003 einstellen. Für Argentinien ist es nach Niederlagen gegen Wales und Schottland die dritte Niederlage in Folge.

Die Rugby Autumn Internationals - live und auf Abruf auf DAZN

In einer extrem engen Partie gewann Irland mit 27:24 gegen die Wallabies, die nach einem 0:17-Rückstand durch drei Touchdowns sogar noch einmal in Führung gegangen waren. So verpasste Australien nach Siegen über Wales, Schottland und Frankreich den vierten Erfolg über eine Grand-Slam-Nation in Folge.

Wales ließ den Springboks beim dritten Sieg im November keine Chancen. Leigh Halfpenny war durch Kicks für gleich 17 Punkte verantwortlich.

Alle Rugy News in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.