Montag, 04.04.2016

Sprintstar startet in die großen Rundfahrten

Kittel wieder obenauf: "Bin happy!"

Rad-Sprintstar Marcel Kittel geht nach einem starken Saisonstart mit viel Schwung in die großen Rundfahrten. "Ich will mich nicht festlegen, wie viele Siege ich anstrebe, aber mein voller Fokus wird jetzt dem Giro d'Italia und dann der Tour gelten", sagte er bei einem Pressegespräch in Erfurt.

Marcel Kittel hofft auf eine erfolgreiche Tour de France
© getty
Marcel Kittel hofft auf eine erfolgreiche Tour de France

Nach einer völlig verkorksten Saison 2015, dem "schlimmsten Jahr" seiner Karriere, in dem Kittel wegen der Folgen einer Viruserkrankung kaum in Erscheinung trat, hatte der Thüringer das Team Giant-Alpecin verlassen und sich Etixx-QuickStep um Tony Martin angeschlossen.

"Ich bin happy - ich bin in meinem neuen Team angekommen, hatte einen super Einstieg", sagte Kittel, der bereits sechs Saisonsiege im neuen Trikot gefeiert hat.

Kittel will bei Tour de France glänzen

Vor allem bei der Tour de France will Kittel nun glänzen, seinen bislang acht Etappensiegen beim wichtigsten Rennen der Welt weitere hinzufügen. Dabei baut er auf den starken Sprintzug in seinem neuen Team.

"Wir sind in dieser Saison acht Sprints zusammengefahren und haben fünf oder sechs davon gewonnen. Wir haben uns als Gruppe schnell gefunden. Ich verstehe mich super mit den Jungs", sagte Kittel.

Das könnte Sie auch interessieren
Yves Lampaert gewann vor seinem Landsmann Philippe Gilbert

Belgier Lampaert gewinnt "Quer durch Flandern"

Alejandro Valverde gewann vor dem Vorjahressieger Daniel Martin

Valverde gewinnt mit Wut im Bauch

Movistar verlor den sicher geglaubten Sieg an BMC Racing

Movistar verliert Sieg im Mannschaftszeitfahren


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.