Sprintstar startet in die großen Rundfahrten

Kittel wieder obenauf: "Bin happy!"

SID
Montag, 04.04.2016 | 18:35 Uhr
Marcel Kittel hofft auf eine erfolgreiche Tour de France
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Rad-Sprintstar Marcel Kittel geht nach einem starken Saisonstart mit viel Schwung in die großen Rundfahrten. "Ich will mich nicht festlegen, wie viele Siege ich anstrebe, aber mein voller Fokus wird jetzt dem Giro d'Italia und dann der Tour gelten", sagte er bei einem Pressegespräch in Erfurt.

Nach einer völlig verkorksten Saison 2015, dem "schlimmsten Jahr" seiner Karriere, in dem Kittel wegen der Folgen einer Viruserkrankung kaum in Erscheinung trat, hatte der Thüringer das Team Giant-Alpecin verlassen und sich Etixx-QuickStep um Tony Martin angeschlossen.

"Ich bin happy - ich bin in meinem neuen Team angekommen, hatte einen super Einstieg", sagte Kittel, der bereits sechs Saisonsiege im neuen Trikot gefeiert hat.

Kittel will bei Tour de France glänzen

Vor allem bei der Tour de France will Kittel nun glänzen, seinen bislang acht Etappensiegen beim wichtigsten Rennen der Welt weitere hinzufügen. Dabei baut er auf den starken Sprintzug in seinem neuen Team.

"Wir sind in dieser Saison acht Sprints zusammengefahren und haben fünf oder sechs davon gewonnen. Wir haben uns als Gruppe schnell gefunden. Ich verstehe mich super mit den Jungs", sagte Kittel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung