Degenkolb mit Folgeschäden?

SID
Mittwoch, 30.03.2016 | 15:49 Uhr
John Degenkolb muss sich bis zu den nächsten Rennen noch gedulden
© getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Radprofi John Degenkolb ist weiterhin nicht sicher, ob sein schwer verletzter Zeigefinger je wieder voll funktionstüchtig wird. "Ich weiß es nicht. Momentan bin ich jeden Tag drei, vier Stunden in der Reha", sagte der in Oberursel lebende Thüringer im Interview mit der Sport Bild.

"Die beiden vorderen Gelenke sind nicht funktionsfähig. Aber die Blutzufuhr scheint in Ordnung zu sein, eine Amputation ist momentan kein Thema."

Der gebürtige Geraer war am 23. Januar in Spanien mit fünf Kollegen vom Team Giant-Alpecin in einen schweren Trainingsunfall verwickelt worden, hatte sich bei dem Frontalcrash mit einer britischen Autofahrerin den Unterarm gebrochen und beinahe einen Teil des linken Zeigefingers verloren. Seit etwa einer Woche trainiert Degenkolb wieder: "Wichtig ist, dass der Zeigefinger völlig ruhig gestellt ist, dafür sorgt eine Thermoplast-Schiene. Ich umfahre aber jedes Schlagloch."

Gegenüber der 73-jährigen Unfallverursacherin hegt Degenkolb trotz seiner Leidenszeit keinen Groll. "Ich empfinde keinen Hass. Sie hat es ja nicht mit Absicht getan. Was sie jetzt durchmacht, ist Strafe genug", sagte Degenkolb, fügte jedoch an: "Aber natürlich werde ich juristische Schritte einleiten. Schließlich hat sie unser Leben völlig durcheinandergewirbelt, sportlich und auch sonst."

Alles zum Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung