Bei Schleck-Sieg in der Vuelta

Rodriguez erobert Führung

SID
Montag, 07.09.2015 | 19:52 Uhr
Joaquim Rodriguez führt eine Sekunde vor Fabio Aru
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der frühere Tour-Dritte Fränk Schleck (Luxemburg/Trek) hat die schwere 16. Etappe der Spanien-Radrundfahrt im Alleingang für sich entschieden.

Auf dem 185 km langen Teilstück von Luarca nach Alto Ermita de Alba setzte sich der 35 Jahre alte überführte Dopingsünder aus einer Ausreißergruppe heraus im Zielanstieg ab und feierte seinen ersten Saisonerfolg.

Das Rote Trikot des Führenden eroberte der spanische Radstar Joaquim Rodriguez (Katjuscha) vom Italiener Fabio Aru (Astana). Nachdem Rodriguez seinen Rückstand durch seinen Etappensieg am Sonntag auf eine Sekunde verkürzt hatte, distanzierte er Aru durch eine Attacke 800 m vor dem Ziel um die nötigen zwei Sekunden.

Vor dem womöglich vorentscheidenden Einzelzeitfahren am Mittwoch über 38,7 km rund um Burgos beträgt Rodriguez' Vorsprung auf Aru eine Sekunde, der Pole Rafal Majka (Tinkoff-Saxo) folgt mit 1:35 Minuten vor dem Niederländer Tom Dumoulin (Giant-Alpecin/1:51 Minuten).

Das Finale der dreiwöchigen Rundfahrt steigt am kommenden Sonntag in Madrid.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung