Radsport

Kittel und Degenkolb im Aufgebot

SID
Das Team Giant-Alpecin plant mit den zwei Deutschen bei der Tour
© getty

Trotz seiner bislang missratenen Saison steht Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt) im erweiterten Tour-de-France-Aufgebot seines deutschen Giant-Alpecin-Teams. Neben dem achtmaligen Tour-Etappensieger zählt auch Sanremo- und Roubaix-Sieger John Degenkolb (Gera) zur Mannschaft.

Johannes Fröhlinger (Gerolstein) und Simon Geschke (Berlin) gehören ebenso zum vorläufig 13-köpfigen Kader. Bis zum Tour-Start werden noch vier Fahrer gestrichen.

"Unser primäres Ziel ist ein Etappenerfolg, und unser Aufgebot für die Tour sollte genug Möglichkeiten bieten", sagte Trainer Marc Reef in einer Pressemitteilung. Bisher kommt das Team bei vier Teilnahmen an der Frankreich-Rundfahrt auf acht Tageserfolge, alle eingefahren durch Kittel in den vergangenen beiden Jahren.

Niederländer in der Überzahl

Für die am 4. Juli mit einem Einzelzeitfahren in Utrecht beginnende 102. Tour stellen die Niederländer mit Roy Curvers, Tom Dumoulin, Koen de Kort, Ramon Sinkeldam, Albert Timmer und Tom Veelers das größte Kontingent. Vervollständigt wird der erweiterte Kader vom Franzosen Warren Barguil und dem Österreicher Georg Preidler.

Kittel hatte Anfang Mai nach einer über zweimonatigen Zwangspause wegen einer Viruserkrankung ein unglückliches Comeback bei der Tour de Yorkshire in England gegeben, am Wochenende startet er bei den World Ports Classic in den Niederlanden und Belgien (23. und 24. Mai). Für den Thüringer steht in dieser Saison bislang nur der Sieg bei einem Kriterium in Australien zu Buche. Demnächst wird er mit Degenkolb noch ein Höhentrainingslager in der Sierra Nevada in Spanien beziehen.

Alles zum Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung