Führung verteidigt

Contador weiterhin souverän

SID
Freitag, 29.05.2015 | 17:15 Uhr
Alberto Contador ist der Gesamtsieg der Giro wohl nicht mehr zu nehmen
© getty
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
World Series of Darts
World Series of Darts Finals -
Tag 1
NBA
Cavaliers @ Wizards
ACB
Malaga -
Saski-Baskonia
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Der spanische Radprofi Alberto Contador strebt dem Gesamtsieg beim 98. Giro d'Italia weiter entgegen. Der 32-Jährige vom Team Tinkoff-Saxo verteidigte seinen großen Vorsprung in der Gesamtwertung auch auf der 19. Etappe von Gravellona Toce nach Cervinia erfolgreich und kann wohl nur noch von einem Defekt oder einem plötzlichen Leistungseinbruch von der Spitze verdrängt werden.

Am Freitag kam Contador nach 236 km und drei Bergwertungen der ersten Kategorie als Sechster ins Ziel und wehrte den Angriff seines bis dato ersten Verfolgers Mikel Landa (Spanien/Astana) mühelos ab. Den Tagessieg sicherte sich Fabio Aru (Italien/Astana) vor Ryder Hesjedal (Kanada/Garmin-Sharp) und dem Kolumbianer Rigoberto Uran Uran (Etixx-Quick Step).

Für Contador wäre es der zweite Gesamtsieg nach 2008, auch 2011 hatte er die Italien-Rundfahrt gewonnen, der Titel war ihm aber aufgrund einer Dopingsperre aberkannt worden. Er geht mit einem Vorsprung von 4:37 Minuten auf Aru in die 20. Etappe, die das Feld am Samstag über 199 km von Saint-Vincent nach Sestiere führt. Es ist zugleich die letzte Bergankunft der diesjährigen Rundfahrt, die am Sonntag mit dem 185 km langen Schlussstück von Turin nach Mailand endet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung