Rodriguez düpiert Contador

SID
Mittwoch, 26.03.2014 | 18:19 Uhr
Stark: Joaquim Rodriguez ließ in Katalonien die Konkurrenz hinter sich
© getty
Advertisement
Rugby Union Internationals
Live
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Der Tour-Dritte Joaquim Rodriguez hat die dritte Etappe der 94. Katalonien-Rundfahrt gewonnen und dabei namhafte Konkurrenz hinter sich gelassen. Der Spanier vom Katjuscha-Team setzte sich auf den 162,9 km von Banyoles bis in die Berge von La Molina im Endspurt gegen seinen Landsmann Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) und den Tour-Zweiten Nairo Quintana (Kolumbien/Movistar) durch.

Rodriguez ließ im ersten Aufeinandertreffen der Saison auch seinen Rivalen Chris Froome (Sky) hinter sich und übernahm die Gesamtführung vom Slowenen Luka Mezgec (Giant-Shimano). Der Brite Froome, im vergangenen Jahr Tour-Sieger, wurde mit elf Sekunden Rückstand Tages-Fünfter.

Der Mettmanner Michel Koch (Cannondale) fuhr wie schon am Vortag bis zum Schlussanstieg in der Ausreißergruppe und eroberte durch Siege in allen drei Zwischensprints des Tages das weiße Trikot des besten Sprinters. Neuer Erster im Gesamtklassement ist Tagessieger Rodriguez.

Die vierte Etappe führt am Donnerstag über 166,4 Kilometer mit insgesamt vier Bergwertungen von Alp nach Vallter 2000.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung