Mittwoch, 26.03.2014

Katalonien-Rundfahrt

Rodriguez düpiert Contador

Der Tour-Dritte Joaquim Rodriguez hat die dritte Etappe der 94. Katalonien-Rundfahrt gewonnen und dabei namhafte Konkurrenz hinter sich gelassen. Der Spanier vom Katjuscha-Team setzte sich auf den 162,9 km von Banyoles bis in die Berge von La Molina im Endspurt gegen seinen Landsmann Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) und den Tour-Zweiten Nairo Quintana (Kolumbien/Movistar) durch.

Stark: Joaquim Rodriguez ließ in Katalonien die Konkurrenz hinter sich
© getty
Stark: Joaquim Rodriguez ließ in Katalonien die Konkurrenz hinter sich

Rodriguez ließ im ersten Aufeinandertreffen der Saison auch seinen Rivalen Chris Froome (Sky) hinter sich und übernahm die Gesamtführung vom Slowenen Luka Mezgec (Giant-Shimano). Der Brite Froome, im vergangenen Jahr Tour-Sieger, wurde mit elf Sekunden Rückstand Tages-Fünfter.

Der Mettmanner Michel Koch (Cannondale) fuhr wie schon am Vortag bis zum Schlussanstieg in der Ausreißergruppe und eroberte durch Siege in allen drei Zwischensprints des Tages das weiße Trikot des besten Sprinters. Neuer Erster im Gesamtklassement ist Tagessieger Rodriguez.

Die vierte Etappe führt am Donnerstag über 166,4 Kilometer mit insgesamt vier Bergwertungen von Alp nach Vallter 2000.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.