Marcel Kittel gewinnt vor John Degenkolb

Kittel gewinnt Münsterland-Giro

SID
Montag, 03.10.2011 | 18:04 Uhr
Marcel Kittel hat die 6. Auflage des Münsterland-Giro gewonnen
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Radprofi Marcel Kittel hat die 6. Auflage des Münsterland-Giro gewonnen. Der 23-Jährige vom Team Skil-Shimano setzte sich nach 191 km im Massensprint vor John Degenkolb durch.

Der 23 Jahre alte Arnstädter vom Team Skil-Shimano setzte sich nach 191 km von Emsdetten nach Münster im Massensprint vor John Degenkolb (Gera) im Trikot einer deutschen Nationalmannschaft durch und holte seinen 15. Saisonsieg.

Der Rostocker WM-Dritte André Greipel, der ebenfalls für das deutsche Nationalteam fuhr und das Eintagesrennen 2008 gewonnen hatte, stellte sich in den Dienst der Mannschaft und zog bei seinem letzten Saisonstart den Sprint für Degenkolb an.

Magenprobleme bei Greipel

"Wir sind mit dem zweiten Platz zufrieden. Ich hatte Magenprobleme. Deshalb habe ich mich entschieden, für das Team und John zu arbeiten. Das war ich ihm schuldig. Letzte Woche sind bei der WM alle für mich gefahren", sagte Greipel.

Lange Zeit hatte ein Ausreißerduo um den Lokalmatadoren Linus Gerdemann (Team Leopard) das Rennen durch hügeliges Terrain geprägt. Erst wenige Kilometer vor dem Ziel kam es zum Zusammenschluss mit dem Hauptfeld.

Zum Radsport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung