Keine Medikamente bei Giro-Razzia entdeckt

SID
Dienstag, 24.05.2011 | 16:34 Uhr
Das Team RadioShack wurde am Ruhetag des Giro d´Italia von einer Doping-Razzia überrascht
© Getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Bei der Razzia in den Fahrzeugen des RadioShack-Teams im norditalienischen Falcade sind am Ruhetag des Giro d'Italia am Montag keine verbotenen Medikamente beschlagnahmt worden.

Bei der Razzia in den Fahrzeugen des RadioShack-Teams im norditalienischen Falcade sind am Ruhetag des Giro d'Italia am Montag keine verbotenen Medikamente beschlagnahmt worden. Das berichtete die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Dienstag.

Zivilbeamte der Spezialeinheit NAS kontrollierten bei der Durchsuchung des Mannschaftsbusses und der Teamfahrzeuge lediglich die Medikamente des früheren Teams von Lance Armstrong.

Popowitsch im Fokus der Ermittler

Teamarzt Nino Daniele hatte die Razzia schon am Montag kritisiert: "Sie sind gekommen und haben die Fahrzeuge durchsucht, aber nichts gefunden. Ich weiß nicht, warum sie bei uns waren."

Ein Grund für die Durchsuchung könnte RadioShack-Fahrer Jaroslaw Popowitsch sein. Gegen den Ukrainer laufen nach Angaben der Gazzetta dello Sport Ermittlungen wegen seiner Beziehungen zum skandalumwitterten Dopingarzt Michele Ferrari, der seit 2002 keine Beziehungen zu Radfahrern haben darf.

Profis, die mit dem Arzt Kontakt aufnehmen, droht eine Sperre von bis zu sechs Monaten.

Alle Termine und Ergebnisse der Radsport-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung