Radsport

Cadel Evans sagt Amstel Gold Race ab

SID
Donnerstag, 14.04.2011 | 11:59 Uhr
Das Amstel Gold Race findet ohne Cadel Evans statt. Sein Tour-Start ist aber nicht gefährdet
© Getty

Der ehemalige Straßenrad-Weltmeister Cadel Evans hat seine Teilnahme am Amstel Gold Race verletzungsbedingt abgesagt. Sein Start bei der Tour de France ist aber nicht gefährdet.

Der ehemalige Straßenrad-Weltmeister Cadel Evans hat seine Teilnahme am Amstel Gold Race verletzungsbedingt abgesagt. Eine Prellung am Knie als Folge eines Trainingssturzes verhindert den Start des Australiers beim Eintagesrennen in der Nähe der niederländischen Stadt Maastricht am kommenden Sonntag.

Auch zur Titelverteidigung beim belgischen Halbklassiker Fléche Wallonne (20. April) kann Evans nicht antreten.

Evans: "Hartnäckiger als angenommen"

"Die Verletzung hat sich als hartnäckiger erwiesen, als wir zuerst angenommen haben", sagte der Profi vom BMC-Rennstall.

Sein Start bei der Tour de France ist aber offensichtlich nicht gefährdet. "Ich wäre als Helfer von Greg Van Avermaet beim Amstel Gold Race ins Rennen gegangen und wollte mit einer guten Form zum Flèche Wallonne. Aber es ist langfristig kein Problem, auch keines, was die Vorbereitung für die Tour betrifft", sagte Evans.

Evans wird voraussichtlich bei der Tour de Romandie (26. April bis 1. Mai) ins Renngeschehen zurückkehren.

Der Radsport-Kalender 2011 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung