Radsport

Klöden gewinnt Baskenland-Rundfahrt

SID
Samstag, 09.04.2011 | 18:03 Uhr
Andreas Klöden hat die Baskenland-Rundfahrt gewonnen
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Wizards @ Raptors
NHL
Live
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Radprofi Andreas Klöden hat zum zweiten Mal in seiner Karriere die Baskenland-Rundfahrt gewonnen.

Der 35-Jährige vom Team RadioShack belegte am Samstag beim abschließenden Zeitfahren über 24 Kilometer rund um Zalla 0,05 Sekunden hinter Tony Martin Platz zwei und machte elf Jahre nach seinem ersten Triumph im Baskenland auch seinen ersten Saisonerfolg perfekt.

"Das zeigt, dass man nie zu alt für einen Sieg sein kann, auch wenn es in diesem Jahr sicherlich schwerer war. Wenn du gut in Form bist und auf deinen Körper achtest, kannst du auch mit 40 Jahren noch Siege einfahren", sagte Klöden nach seinem Erfolg.

In der Gesamtwertung hatte Klöden nach sechs Etappen 47 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Christopher Horner (USA) sowie Rabobank-Profi Robert Gesink (Niederlande), die nach 874,2 gefahrenen Kilometern die gleiche Zeit aufwiesen.

Radsport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung