Pferdesport

Wathelet gewinnt Weltcup-Springen in Leipzig

SID
Gregory Wathelet hat das Weltcup-Springen in Leipzig gewonnen

Der Belgier Gregory Wathelet hat das Weltcup-Springen von Leipzig gewonnen. Der EM-Zweite von 2015 lieferte im Sattel von Coree im Stechen in 41,77 Sekunden die schnellste Nullrunde und strich eine Siegprämie von 40.000 Euro ein. Platz zwei ging an den Franzosen Kevin Staut (0/41,94) mit Reveur.

Bester Deutscher wurde Vorjahressieger Niklas Krieg (Villingen/43,76) mit Carella auf Rang drei.

Ludger Beerbaum (Riesenbeck) wurde vor 8000 Zuschauern in der ausverkauften Messe mit dem 14 Jahre alten Wallach Casello Vierter. Leipzig ist die zehnte Etappe im Weltcup. Es folgen die Turniere in Zürich (Schweiz), Bordeaux (Frankreich) und Göteborg (Schweden), ehe vom 17. März bis 2. April in Ohama im US-Bundesstaat Nebraska der Weltcup-Gesamtsieger gekürt wird.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung