Pferdesport

Bengtsson gewinnt zehntes Springen

SID
Sonntag, 03.07.2016 | 13:33 Uhr
Rolf-Göran Bengtsson siegte im Stechen
© getty

Der Schwede Rolf-Göran Bengtsson hat im Sattel von Casall das zehnte Springen der hochdotierten Global Champions Tour vor dem Weltranglistenersten Simon Delestre gewonnen.

Der Olympiazweite von 2008 siegte im Stechen vor dem Weltranglistenersten Simon Delestre mit Ryan und dessen französischer Teamkollegin Penelope Leprevost mit Vagabond de la Pomme.

Bester Deutscher war auf Platz acht der erst 18-jährige Philipp Houston (Leichlingen) mit Löwenherz. Er hatte das Stechen der fünf Besten nach einem Fehler im zweiten Umlauf knapp verpasst.

In der Gesamtwertung führt mit 209 Punkten weiterhin Christian Ahlmann (Marl), der mit Caribis im ersten Umlauf acht Strafpunkte sammelte und am Ende Platz 33 belegte. Bengtsson ist ihm mit 200 Punkten dicht auf den Fersen.

Paris war die zehnte der insgesamt 15 Stationen der hochdotierten Tour, die nächste ist am kommenden Wochenende Estoril/Portugal. Das Finale findet im November in Doha/Katar statt.

Die Global Champions Tour wird seit 2006 ausgetragen. Alle Turniere sind als CSI5* ausgeschrieben, das ist die schwerste Kategorie im Springreiten. Bislang einziger deutscher Sieger der Gesamtwertung war 2010 Marcus Ehning (Borken).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung