Pferdesport

Home Run mit Siegchancen

SID
Freitag, 26.08.2011 | 11:27 Uhr
Die größten Hoffnungen in Deauville liegen auf Home Run (Maxime Guyon)
© Getty

Der heutige Renntag in der Normandie steht wieder einmal im Zeichen zahlreicher Pferde, die in Deutschland vorbereitetet werden bzw. dort früher stationiert waren.

Zu Gast sind u.a. Peter Schiergen und Pavel Vovcenko, die im Prix de la Haie Tondue (4. Rennen/15.20 Uhr/21.000 Euro/1900 m), ein Verkaufsrennen der Kategorie ‚Course F', zwei Pferde satteln.

Die größten Hoffnungen hierzulande ruhen auf Home Run (Maxime Guyon), der für die Farben des Gestüts Ammerland läuft und nach zwei Ehrenplätzen in selbiger Klasse zum Sieg ansteht, nachdem er heuer in Hannover und Bremen auf Listen-Level nicht überzeugen konnte und jeweils nur im Mittelfeld einkam.

Für Fast Draw (Anthony Crastus) spricht eigentlich gar nichts, die in der ersten Jahreshälfte sowohl in Deutschland als auch bei zwei Starts in Frankreich wenig zustande brachte, vielleicht gibt die günstigere Marke den Ausschlag für ein besseres Ergebnis. Stormbringer Mor (Stephane Pasquier) lief hier bei den letzten beiden Starts siegtauglich, saß beim vorangegangenen Einsatz als Fünfter fest und kämpfte vor zwei Wochen auf der Zielgeraden lange um ein besseres Platzgeld mit, wusste schließlich auch als Vierter zu überzeugen.

Maria Grazie mit guten Leistungen

Caminar (Theo Bachelot) traf es am Monatsanfang in einem Quinte-Handicap zu schwer an, zeigte davor schon brauchbare Ergebnisse, die für einen Platz in der Dreierwette ausreichen müssten.

Maria Grazie (Laurie Foulard Cardenne) war bei ihren beiden jüngsten Deauville-Einsätzen im Kampf um ein Platzgeld im Bilde. Auch den Ansatz von Kajsa Kavat (Gregory Benoist) aus einem ‚Course F' im Juli sollte man berücksichtigen, gegen Home Run stand sie zuletzt, wie der dahinter eingelaufene Giantrio (Alexis Achard), auf verlorenem Posten.

Maical Flower (Fabien Lefebvre) bringt verwertbare Platzierung aus England mit in die Partie, während der heuer schon über die Hürden gesprungene Zack Yield (Thomas Messina) über ausreichend Stehvermögen verfügt.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Ixgan - Rudyard - Spirit Of Battle

2. Rennen: Antalia - Marasia - Esquinade

3. Rennen: Amandara - Lady Meydan - Miyake

4. Rennen: Home Run - Stormbringer - Zack Yield

5. Rennen: Ghisonaccia - Le Falgoux - Treize Heureux

6. Rennen: Lesdeuza - Moldovan - Bipe The Dust

7. Rennen: Got Slick - Chariklia - Shana Doyenne

8. Rennen: Sassoaloro - Benjamin - Bluefields

9. Rennen: Danseur Russe - Romain des Vignes - Adrar

10. Rennen: Famous - Telma des Aigles - People Chopverteidiger Polen (10. September/18.00 Uhr), die Slowakei (11. September/15.00) und Bulgarien (12. September/15.00).

Mehr zum Pferdesport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung