Winter-Meeting in Vincennes

Dreht Pearl Winner den Spieß um?

SID
Montag, 14.02.2011 | 11:04 Uhr
Der Langstrecken-Marathon steht in Vincennes als Höhepunkt auf dem Programm
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Noch zehn Veranstaltungstage umfasst das bis zum 5. März andauernde Winter-Meeting in Vincennes. Die ganz großen Gruppe-Rennen wurden bereits entschieden, nur der Langstrecken-Marathon Prix de Paris steht noch offen, der den Höhepunkt in dieser Woche auf dem Plateau de Gravelle markiert.

Großer Sport wird auch am Donnerstag mit drei Gruppe-Rennen geboten. 
Die Woche auf dem Plateau de Gravelle beginnt verglichen mit den kommenden Rennen eher ruhig, d.h. der Basissport bestimmt den Ablauf der Acht-Rennen-Veranstaltung.

Als Wetträtsel steht der Prix de Senlis (2. Rennen/13.50 Uhr/54.000Euro/2100 m) Pate, ein Course Europeenne für sieben und achtjährige Stuten über die Pariser Kurzstrecke von 2.100 Metern.

Sieben der 17 Teilnehmerinnen bestritten vor einem Monat den Prix de Ranes, in dem die von Jean-Michel Bazire aufwändig vorgetragene Pearl Winner (Severine Raimond) nach langer und deutlicher Führung Mitte der Zielgeraden kürzer wurde und die mit starker Speedleistung vorbei ziehende Imona Gil Sm(Pierre Vercruysse) als Siegerin anerkennen musste, die Achtjährige aber trotz der Niederlage zu gefallen wusste.

Auf den beiden nächsten Plätzen überraschten Queen du Chene (Matthieu Abrivard) und Pavlova (Antoine Trihollet), die allerdins das Optimum erreichten. Blass lief dagegen Quelly de Coquerie(Jean-Francois Senet), während die höher eingeschätzten Hoity Toity Face (Joakim Lövgren) und Qui Saura (Guillaume Gillot) an Fehlern scheiterten.

Zum engsten Kreis der Sieganwärter zählen die Italienerinnen Image of Sf (Roberto Andreghetti) und Island Kronos (Eric Raffin), die am Tag nach dem Prix d'Amérique wie Queen du Chene und Quelle Farce (Vincent Viel) in einer Jahrgangsprüfung engagiert waren, wobei sich nur die Erstgenannte mit einem sicheren Erfolg auszeichnen konnte.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Sois Beau - Souverain du Crocq - Soto
2. Rennen: Imona Gil Sm - Pearl Winner - Image Of Sf
3. Rennen: Tamara Jiel - Talamona - Tosca Du Lys
4. Rennen: Uppercut Du Rib - Uranus De Larre - Upsilon De Maupas
5. Rennen: Rizona - Ramona - Romane's Fella
6. Rennen: Saint Telmo - Steres - Somebody De Nappes
7. Rennen: Rachel - Riva d'Urzy - Ranou Barbes
8. Rennen: Uflora - Urawa Turgot - Uska De Vandel

Pferdesport: News und Kolumnen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung