Motorsport

Motorrad: Teamchef Suppo verlässt Honda

SID
Livio Suppo und Honda trennen sich

Teamchef Livio Suppo und der Honda-Motorradrennstall gehen ab sofort getrennte Wege. Das gab die Honda Racing Corporation (HRC) nach dem Gewinn des MotoGP-Weltmeistertitels durch den Spanier Marc Marquez bekannt.

Der Italiener Suppo hatte seit 2010 für HRC zunächst als Kommunikations- und Marketingdirektor gearbeitet. Drei Jahre später wurde der 53-Jährige zusätzlich Teamchef.

Unter Suppos Regie holte das Honda-Werksteam in der Königsklasse MotoGP durch Marquez (24) viermal den Titel (2013, 2014, 2016, 2017).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung