Motorsport

Valentino Rossi denkt nicht an Karriereende

SID
Valentino Rossi ist neunmaliger Weltmeister der MotoGP
© getty

Der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi denkt auch mit 38 Jahren noch nicht an ein Ende seiner Karriere, stattdessen will der Italiener auch über 2018 hinaus in der MotoGP antreten. Während seiner erzwungenen Pause im Anschluss an einen Schien- und Wadenbeinbruch Anfang September habe er neue Energie und Motivation getankt, sagte Rossi dem italienischen TV-Sender Sky Sport.

"Ich werde im Laufe der nächsten Saison über meine weitere Zukunft entscheiden", sagte der Yamaha-Werksfahrer, der im Februar 39 Jahre alt wird: "Sollte ich nach einigen Rennen feststellen, dass ich wettbewerbsfähig bin, würde ich gerne länger weitermachen."

Im aktuellen Titelkampf der MotoGP hat Rossi keine Chance mehr. "Ich bereite mich dennoch konzentriert und in guter Form auf das letzte Rennen am Wochenende in Valencia vor", sagte er.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung