Motorsport

Bradl weit hinter der Spitze

SID
Stefan Bradl ist weit abgeschlagen
© getty

Motorrad-Pilot Stefan Bradl (25) hat im Training zum Großen Preis von Aragon den 19. Platz belegt. In der Kombination der ersten beiden MotoGP-Sessions lag der Aprilia-Fahrer aus Zahling auf der schnellsten Runde in 1:49,980 Minuten fast 2,5 Sekunden hinter der Spitze.

Tagesbester war Jorge Lorenzo (Spanien/1:47,517) vor seinen Yamaha-Markenkollegen Valentino Rossi (Italien) und Bradley Smith (Großbritannien). Rossi führt in der WM mit 247 Punkten vor Lorenzo (224), fünf Rennen stehen noch aus.

In der Moto2 stürzte Sandro Cortese (Berkheim) am Vormittag, war auf Platz zehn aber bester Deutscher. Jonas Folger (Tordera/Spanien), wie sein künftiger Teamkollege auf einer Kalex unterwegs, kam nur auf den 19. Rang. Philipp Öttl (Ainring/KTM) überzeugte in der Moto3 als Fünfter.

Stefan Bradl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung